Magic dreamcatcher Golden Retriever
Magic dreamcatcher Golden Retriever

Kontakt

Magic dreamcatcher

Golden Retriever

 

Nadine Mörbe

Panoramastrasse 44

72654 Neckartenzlingen

 

Tel.: +49 7127 934530

Wurftagebuch

B-Wurf

29.06.2013 - 61. Tag
Nun ist auch unser kleiner Schmusehund Mister Blue, oder auch Jerry Lee, in sein neues Zuhause gezogen. Die Fahrt dorthin hat ihm nicht ganz so gut gefallen und auch mit dem Dauerregen habt ihr heute nicht ganz so viel Glück bei eurem ersten gemeinsamen Tag. Umso mehr drücken wir euch die Daumen, dass du lieber Maurice ganz schnell den Partner mit der kalten Schnauze an deiner Seite hast, den du dir gewünscht hast.

28.06.2013 - 60. Tag
Mister Black, Benni, der kleine Wuschelhund wurde heute abgeholt und wohnt jetzt bei Augsburg. Nachdem er die Fahrt gut überstanden hat wurde er nicht ganz so freundlich von seiner neuen Mitbewohnerin, einer Katze, begrüßt. Wir drücken die Daumen, dass sich die kleine Dame recht schnell an den frechen, Kerl gewöhnt und ihr da keine weiteren Probleme mehr haben werdet.

27.06.2013 - 59. Tag
Heute ist Mister Green, Henry, nach Tübingen gezogen. Euch und euren Kindern wünschen wir viel Spaß mit dem kleinen Kuschelbär! Und wie wir gehört haben, hat er schon seine erste Busfahrt hinter sich und das ganz ohne Probleme! Einfach toll!

26.06.2013 - 58. Tag
Unsere kleine Miss Red, oder ab sofort auch Kaelyn, darf heute in die Nähe von Frankfurt ziehen. Wir wünschen euch viel Spaß mit der kleinen verrückten Maus und hoffen, ihr habt alles was sie klauen kann in Sicherheit gebracht. Denn ich bin mir sicher, diese kleine Dame wird alles was nicht fest gemacht oder zu schwer ist herum tragen ;-)

24.06.2013 - 56. Tag
Heute stand die letzte Entwurmung an bevor dann die kleinen Fellnasen in die weite Welt ziehen. Hier ist dann langsam meine „Arbeit“ beendet und ich hoffe, dass ihr alle mit euren kleinen Hunden den Freund für´s Leben gefunden habt, den ihr euch gewünscht habt.

Leider war auch heute wieder ein Besuch beim Tierarzt fällig! Beim Toben und Spielen letzte Nacht hat sich unser kleiner Maluk (orange) eine Verletzung am Auge zugezogen. Ergebnis: 6 x am Tag Salbe ins Auge, aber es wird wieder komplett verheilen! Da ist und doch wirklich ein Stein vom Herzen gefallen, denn einen einäugigen Rettungshund konnte ich mir nicht so richtig vorstellen!

23.06.2013 - 55. Tag
Heute haben wir nochmals mit unseren 6 kleinen Zwergen und der Zukünftigen Familie unseres kleinen Henry´s (grün) einen Ausflug an den Bach gemacht. Welpen und Kinder hat es sehr gut gefallen und es ist einfach schön zu sehen, wie sicher sich die Kleinen auf fremden Gelände bewegen und die Welt entdecken.
Ich bin mir sicher, ihr werdet viel Spaß mit den Zwergen haben liebe Welpenfamilien!

22.06.2013 - 54. Tag
Wurfabnahme!
Was bin ich aufgeregt vor so einer Beurteilung! Zwar bin ich mir sicher, dass ich mein Bestes gegeben habe um aus diesen kleinen blinden und tauben Wesen einen aufgeweckten, gesunden Welpen zu machen…aber dennoch kommt da die Unsicherheit.
Aber was soll ich sagen, die Wurfabnahmeberechtigte Marianne Kohtz-Walkemeyer war einfach begeistert! Sie hat weder an den Welpen, noch an Aufzucht, Mutterhündin oder Welpenunterbringung etwas zu bemängeln. TOLL! schreibt sie auf den Beurteilungsbogen und hat mich damit doch sehr stolz gemacht!

19.06.2013 - 51. Tag
Nachdem nun die Namen fest stehen konnten wir heute beim Impfen und Chippen diesen auch gleich auf dem Impfpass eintragen lassen.
Alle Welpen sind laut Tierarzt gesund und haben weder bei der Impfung noch bei dem Chip setzten einen Ton von sich gegeben. Viel mehr haben sie Schwanzwedelnd Tierärztin und Tierarzthelferin begrüßt und voller Freude die Leckerlis gefressen.
Was für tapfere kleine Hunde!

18.06.2013 - 50. Tag
Der große alles entscheidende Tag ist endlich da! Heute entscheidet sich, welcher Welpe in welche Familie am besten passt. Nachdem es jedoch so heiß war, haben wir den Welpentest auf Abends verlegt.

Nun steht fest:
Rüde schwarz wird in Zukunft Benni heißen und nach Kissing ziehen
Rüde grün bekommt den Namen Henry und wohnt später in Tübingen
Rüde orange wird ab sofort auf Maluk hören und bei Sigmaringen wohnen
Rüde blau wird zu Jerry Lee und in der Nähe von Göppingen sein Unwesen treiben
Hündin rot darf auf den schönen Namen Kaelyn hören und geht nach Frankfurt
Hündin lila wird zu Finja uns zieht nach Altötting

Wir sind sicher, jeder Welpe wird nun in die Familie kommen in die er am besten passt!

17.06.2013 - 49. Tag
Nun hat auch der letzte Welpe die 4 kg Marke überschritten! Die Zwerge wiegen jetzt zwischen 4,2 und 4,7 kg. Einfach toll zu sehen, wie schnell die Kleinen wachsen und groß werden.

16.06.2013 - 48. Tag
Mister Geen ist wieder ganz fit! Er frißt als ob nie etwas gewesen wäre. Einfach unglaublich der kleine Kämpfer! Noch etwas Durchfall hat er, aber auch das, da bin ich mir sicher, werden wir schnell in den Griff bekommen.
Nachdem es unserem Sorgenkind wieder gut ging, konnten wir einen ersten Ausflug in den Wald an einen kleinen Bach wagen.
Also haben wir Enya und ihre 6 Zwerge ins Auto gesetzt und sind zu unserem ersten gemeinsamen Ausflug aufgebrochen. Was für eine lustige kleine Bande, jeder ist ohne Angst oder Unsicherheit den kurzen Weg bis zum Bach gelaufen und dann hinein ins Wasser gegangen.
Unsere Kinder hatten jedenfalls großen Spaß mit den kleinen nassen Welpen.

15.06.2013 - 47. Tag
Der Schock am Morgen: Herr Grün geht es sehr schlecht. Er hat Durchfall und Spuckt, liegt nur noch auf der Decke, verweigert Futter und ist sehr schwach. Schnell die Welpen versorgt und den kleinen Kerl eingepackt und auf zum Tierarzt.
Diagnose: Magen-Darm-Infekt. Der kleine Wollknäul ist völlig ausgetrocknet und bekommt erst einmal eine Infusion. Ganz ruhig bleibt er liegen, schläft sogar immer wieder dabei ein. Noch ein paar Spritzen mit einem Aufbaumittel, einem Mittel gegen Übelkeit und Antibiotika. Dann konnte er wieder mit nach Hause. Dort konnte er sich erst einmal auf Enya´s Decke gemütlich machen. Nach 6 Stunden schlafen ist er langsam wieder munter geworden und mir ist ein Stein vom Herzen gefallen.

13.06.2013 - 45. Tag
Alle 6 Zwerge haben den gestrigen Tag gut überstanden und sind so wie eh und je. Wer hätte gedacht, dass so etwas aufregendes so einfach an den kleinen Welpen vorbei geht…

12.06.2013 - 44. Tag
Heute war ein sehr aufregender Tag für die 6 kleinen Fellmonster.
Der Kindergarten unserer Tochter Luana kam zu Besuch. 30 Kinder im Alter von 3-6 Jahren wurden von den Zwergen beschnuppert, beknabbert und für ganz toll befunden. Knapp 2 Stunden waren die Kinder da, haben gestreichelt, gekuschelt und gespielt mit den Welpen. Und in dieser Zeit ist dann einer nach dem anderen langsam eingeschlafen und hat vielleicht gehofft, dass nie wieder so viele Kinder gleichzeitig einen streicheln ;-) wer weiß das schon so genau.
Nur unsere kleine Miss Red hat keine Ruhe gefunden und die ganze Zeit wild mit den Kindern gespielt. Wir sind sehr stolz auf unsere kleine Bande, waren sie doch völlig unbeeindruckt von Lärm, unsanften Kinderhänden und ständigem steicheln.

11.06.2013 - 43. Tag
Mittlerweile wiegen die Kleinen schon zwischen 3,5 und 4 Kilo und sehen schon aus wie kleine Golden Retriever Stofftiere ;-)
Auf den Doppelpfiff kommen sie, egal wo sie gerade liegen sofort zu mir (oder zum Futter, wer weiß das schon) gerannt. Ich bin so stolz auf meine kleine Bande…nicht mehr lange und sie werden hier ausziehen.

10.06.2013 - 42. Tag
Heute gab es wieder eine „leckere“ Flüssigkeit zur Entwurmung. Ohne Probleme haben die kleinen das rosa Zeug getrunken um anschließend wieder im Garten rum rennen zu können.
Pansen wird sehr gerne gefressen und sich auch schon richtig darum gestritten.

08.06.2013 - 40. Tag
Ganz viele Besucher waren heute wieder bei den Zwergen zu Besuch und es war einfach schön zu sehen wie die Kleinen auf die Menschen zugehen um mit ihnen zu spielen.

07.06.2013 - 39. Tag
Heute habe ich mit den 6 Zwergen meinen Geburtstag gefeiert :-)

06.06.2013 - 38. Tag
Es wird alles was tragbar ist in den Garten geschleppt. Spielzeuge, Handtücher, Pansen und was sonst noch so gerade rum liegt wird aufgenommen und allein oder mit Hilfe der Geschwister die Rampe runter getragen.

Sonne mögen die Kleinen nicht so wirklich. Schattenplätze sind heiß begehrt und werden von den kleinen Fellmonstern in Beschlag genommen. Schuhe können mittlerweile alle Welpen öffnen und auch der Hunger wird immer größer und für Mama Enya bleibt nur noch sehr selten eine Kleinigkeit übrig.

05.06.2013 - 37. Tag
Die Zwerge fühlen sich bei jedem Wetter wohl im Garten. Ob Regen oder Sonne, es wird fleißig rein und raus gerannt.
Auch die ersten Pfoten wurden schon ins Planschbecken getaucht.

03.06.2013 - 35. Tag
Auch heute ist das Wetter auf unserer Seite und schon morgens konnten die Kleinen in den Garten. Mit lautem Gebell haben sie dort auf das Futter gewartet. Mal schauen wann sich der erste Nachbar beschwert ;-)
In dieser Zeit konnte ich dann in Ruhe den Welpenauslauf im Wintergarten sauber machen. Ging ohne die Hilfe der 24 tapsigen Pfoten in der halben Zeit. Man konnte einfach Wischen ohne ständig einen Welpen auf dem Wischmop sitzen zu haben.

02.06.2013 - 34. Tag
Endlich wieder Sonne! Die 6 Zwerge konnten bei tollem Wetter den ganzen Tag im Garten verbringen und hatten jede Menge Spaß.
Enya´s Erziehungsmaßnahmen werden immer deutlicher und auch Keeva ist nicht nur Spielpartner sondern auch zeitweise eine strenge „Tante“ die hin und wieder einen Fellknäul auf den Rücken legt.

01.06.2013 - 33. Tag
Regen, Regen und noch mehr Regen. Auch heute konnten unsere Zwerge nicht in den Garten. Überall steht das Wasser und unser Welpenauslauf gleicht heute mehr einem Schwimmteich als einem Garten…
Wir geben die Hoffnung auf etwas Sonne noch nicht auf und bespaßen weiterhin unsere immer wilder werdende Bande im Haus.

31.05.2013 - 32. Tag
Ganz viele Kinder waren heute zu Besuch. Wir sind stolz auf unsere Fellzwerge, waren sie doch völlig unbeeindruckt. Wer hätte das gedacht ;-)
Auch ein großes Lob haben wir an die Kinder – sie haben die spitzen Zähnchen ohne Probleme über sich ergehen lassen und wurden dann mit einem schlafenden Welpen auf dem Schoß belohnt.

30.05.2013 - 31. Tag
Die 6 Zwerge konnten bei den zur Zeit sehr seltenen Sonnenstrahlen erneut den Gartenauslauf erkunden. Alles ist spannend, alles ist interessant.
Unsere Welpenbesucher werden mit einem Schwanzwedeln begrüßt bevor sie von kleinen spitzigen Milchzähnchen angekaut werden.
Immer lebhafter werden die Kleinen und es macht uns einfach großen Spaß das Spielen und Toben zu beobachten.

29.05.2013 - 30. Tag
Regen…leider bleibt heute erst mal die Türe zum Garten geschlossen. Hier regnet es sehr stark und wir wollen warten, bis es etwas weniger windet und regnet bevor wir die Zwerge das nächste mal raus lassen. Wenn sie dann sicher alleine draußen bleiben, dürfen sie auch bei schlechtem Wetter den Garten entdecken. Wobei wir hoffen, dass hier endlich der Sommer kommt und wir noch einige schöne Tage mit den Welpen im Garten verbringen können.
Das Boden wischen wird auch immer Spannender. Die 6 Welpen schaffen es über die Absperrung der Wurfkiste zu entkommen und verfolgen dann voller Freude den Wischmob. Für mich ist das weniger lustig als für die kleinen Monster, die dann in meine Füße zwicken oder den Wischer fangen wollen.

28.05.2013 - 29. Tag
Wir haben das tolle Wetter genutzt und den Gartenauslauf aufgebaut. Alle Welpen sind nach kurzem Zögern ohne Probleme die Rampe bis in den Garten allein rauf und runter gelaufen! Wir sind stolz auf unsere mutige Bande.
Im Garten haben sie sich den kompletten Auslauf angeschaut, getobt und sich an den neuen Eindrücken erfreut bevor sie im Schatten gemeinsam eingeschlafen sind.

27.05.2013 - 28. Tag
Die 2. Entwurmung mit dem leckeren rosa Medikament stand auf dem Tagesplan. Alle Welpen haben die Flüssigkeit ohne Schwierigkeiten brav aus der Spritze getrunken und sich anschließend die Krallen schneiden lassen.

26.05.2013 - 27. Tag
Heute hat auch der letzte Welpe, Mr. Blue, sein Geburtsgewicht vervierfacht. Es sind schon alle Zähne da und werden auch fleißig an Hosenbeinen, Schuhen und Zehen der Besucher getestet. Die Ohren der Geschwister sind auch ein beliebtes Spielzeug und werden kräftig angeknabbert.
Keeva geht immer häufiger zu den Zwergen und fordert sie zum Spielen auf. Diese nehmen das Angebot gerne an und kommen immer wieder zu ihr um von ihr abgeschleckt zu werden oder gehen mit wedelndem Schwanz auf das zeitweise etwas wilde Spiel ein.

25.05.2013 - 26. Tag
Mittlerweile bekommen die kleinen Fellmonster schon 4 Mahlzeiten am Tag. Bevorzugte Nahrung: Quark mit Früchten und Ziegenmilch. Trockenfutter fressen sie, aber so richtig schnell wird der Futterring nur bei den Milchmahlzeiten leer. Über die Reste im Napf freut sich dann Enya. Die Welpen werden immer sofort von Keeva gesäubert um auch kein leckeres Futter zu verschwenden.

24.05.2013 - 25. Tag
Die kleinen Zwerge können Schuhe öffnen. Sie ziehen so lange an den Schuhbändeln bis sie offen sind. Und das scheint richtig Spaß zu machen, denn kaum ist er wieder zu wird er auch schon wieder aufgezogen.

23.05.2013 - 24. Tag
Nun sind die Kleinen schon in den Wachphasen so aktiv, dass wir ihnen den kompletten Welpenauslauf zur Verfügung stellen können. Nachdem wir alle verbliebenen Möbel raus geräumt hatten, waren die Zwerge schon sehr neugierig und haben ihr neues Zuhause erkundet. Die ersten Spielsachen wurden entdeckt und zu guter letzt haben immer alle wieder zum Schlafen die kuschelige Wurfkiste aufgesucht.

Auch scheint das Futter immer besser zu schmecken, den Bananenquark haben sie komplett leer gefressen und auch beim Trockenfutter und der Ziegenmilch blieb für Enya nicht mehr wirklich viel übrig.

Enya hat jetzt auch endgültig mit ihrer Erziehung der Welpen begonnen. Hat sie sich doch mit einem Rinderohr bewaffnet in die Wurfkiste gelegt. Jeder Zwerg, der ihr zu nahe kam wurde dann gaaaanz böse angeknurrt und hat sich dann schwer beeindruckt wieder zurück gezogen. Das war schon für den ein oder anderen Zuschauer heute ein beeindruckendes Schauspiel.

22.05.2013 - 23. Tag
Heute gab es das erste Mal eingeweichtes Trockenfutter für die 6 Zwerge. Alle haben es ohne Probleme angenommen und sich nach dem Fressen auch noch darin "gebadet". Mama Enya und große Schwester Keeva waren dann ganz fleißig und haben die Fellmäuse wieder sauber gemacht.

21.05.2013 - 22. Tag
Die ersten kleinen, spitzen Zähnchen sind da und werden auch schon fleißig an den Geschwistern getestet. Die Ohren, Ruten, Pfoten und Schenkel werden angenagt – aber es scheint tatsächlich keinen weiter zu stören.

Heute stand Bananenquark auf dem Speiseplan. Der Quark war wohl sehr lecker und wurde von manchen sogar als Ganzkörperpackung verwendet. Davon haben sie dann auch in der nächsten Nacht noch etwas, denn der klebrige Quark hat sich nicht mal komplett von 2 gierigen Zungen (Enya und Keeva) entfernen lassen.

Mittlerweile trauen sich alle 6 immer häufiger in den „großen“ Auslauf, doch suchen sie noch schnell die Sicherheit der Wurfkiste und laufen breitbeinig wieder zurück ins vertraute Heim.
Immer aktiver laufen die Zwerge hin und her und können auch schon richtig bellen und knurren. Auch lassen sie sich schon richtig zum Spielen auffordern und kommen auf einen zu und „kämpfen“ mit den Fingern oder lassen sich hinter den Ohren kraulen.

20.05.2013 - 21. Tag
Heute wurde die Videos Rubrik für den B-Wurf aktiviert.

19.05.2013 - 20. Tag
Die vorrübergehende Wohnung der kleinen Fellnasen wurde um ein Zimmer erweitert. Ein kleiner Innenauslauf an der Wurfkiste vergrößert für die nächsten Tage die Welpenkiste. Die Zwerge laufen und spielen immer mehr in den Wachphasen, somit brauchen sie einfach eine größere Fläche zum Erkunden der doch sehr großen Welt um sie herum. Wir sind schon gespannt, wer zuerst die Schwelle ins neue „Zimmer“ überquert.

Die erste Mahlzeit aus dem Welpenfutterring wurde auch sehr gut angenommen und die ersten Welpen versuchen an stehender Mama-Enya zu trinken. Zeitweise klappt es sogar ohne Umfallen kurz an die Zitzen zu kommen bevor sie wieder das Gleichgewicht verlieren, denn Enya ist einfach doch noch etwas zu groß für die Zwerge. Kein Wunder also, dass alle Welpen das Geburtsgewicht mittlerweile verdreifacht haben. Miss Purple mit ihren 1490g ist heute Tagesschwerste.

Nach einem Wochenende mit vielen Besuchen freuen wir uns sehr, dass jetzt alle sechs Welpen fest versprochen sind. Allen Interessenten, für die wir leider keinen Welpen mehr haben, wünschen wir für die Zukunft alles Gute und hoffen, dass Ihr bald den „richtigen“ Welpen finden werdet.

18.05.2013 - 19. Tag
Heute waren gaaanz viele neue Menschen für das kleine Welpenvolk angereist. Und was soll ich sagen, sie haben fast die ganzen Besucher verschlafen. Hin und wieder sind sie dann für kurze Zeit munter durch die Wurfkiste gewackelt, haben kurze Bell- und Knurrlaute von sich gegeben und mit einander gespielt bevor sie wieder auf und nebeneinander eingeschlafen sind.

Wir hoffen euch liebe Besucher haben die Kleinen genauso gut gefallen wie uns. Wir freuen uns den ein oder anderen schon bald wieder bei uns begrüßen zu dürfen.

Nachdem wieder Ruhe eingekehrt war gab es heute Ziegenmilch mit Banane. Diese wurde von allen sehr gerne gefressen und auch der ein oder andere Welpe meinte wieder ein Milchbad nehmen zu müssen. Nach der Trocknung der Zwerge haben wir die letzten Sonnenstrahlen von heute genutzt und sind mit den Kleinen für einen kurzen Ausflug in den Garten gegangen. Dort sind sie auch gleich durch das noch unbekannte Gras gelaufen als würden sie dies schon immer machen.


17.05.2013 - 18. Tag
Auch unser kleiner Mr. Orange hat heute sein Gewicht verdreifacht!
Die ersten zukünftigen Welpeneltern haben heute die Zwerge besucht – und waren verzaubert! Am liebsten hätten sie einen dieser kleinen Knuddelmäuse mit nach Hause genommen. Aber die Vernunft hat letztendlich gesiegt und somit sind sie schweren Herzens wieder ohne Welpen, aber dafür mit jeder Menge Fotos, nach Hause gefahren.

16.05.2013 - 17. Tag
Miss Purple hat es geschafft! Sie hat ihr Gewicht verdreifacht. Ob dabei die Ziegenmilch schuld war?
Auch heute waren die Zwerge ganz wild auf die Milch. Sie sehen zwar noch aus als würden sie darin baden, jedoch werden die 6 nach der Mahlzeit sofort von 2 langen, gierigen Zungen gesäubert. So kann man mit einer kleinen Menge Ziegenmilch doch tatsächlich 8 Hunde glücklich machen :-)

15.05.2013 - 16. Tag
Und wieder einmal haben uns die kleinen Fellmonster überrascht! Wir haben Ziegenmilch gemacht und wollten ihnen eine kleine Menge als erste Mahlzeit anbieten. Und was machen die goldigen Kleinen? Sie streiten um die Milch, setzen sich in die Schüssel und fressen so schnell die Milch als ob sie das schon ewig machen. Wir sind gespannt, ob sie morgen auch noch so Intersse an der Milch haben.

14.05.2013 - 15. Tag
Die Zwerge werden so langsam richtig munter! Es bellt, knurrt, fiept und zappelt in der Wurfkiste. Auch fangen die Kleinen an miteinander zu spielen und zu kämpfen. Sieht schon sehr witzig aus, wie die Mini-Hunde sich gegenseitig versuchen an den Ohren zu ziehen – und dies ohne Zähne.

13.05.2013 - 14. Tag
Heute gab es die erste Wurmkur für die kleinen Fellmonster. Sie haben doch tatsächlich das rosafarbene Medikament aus der Spritze getrunken als würde es sehr gut schmecken. Umso einfacher für mich ihnen das Entwurmungsmittel zu geben.

12.05.2013 - 13. Tag
Erneut mussten wir die vielen spitzen Krallen der 6 Zwerge schneiden. Dieses Mal ging es tatsächlich ohne große Gegenwehr und Gemecker der Kleinen. Ich konnte sie einfach auf den Rücken legen und so bequem alle Krallen schneiden. Jetzt können wir sie wieder, ohne uns um Enya´s Gesäuge Sorgen machen zu müssen, trinken lassen.

11.05.2013 - 12. Tag
Alle 6 Welpen haben mittlerweile die Augen geöffnet. Auch zugenommen haben alle sehr gut. Nur noch unsere süße Miss Red ist unter der 1 Kilo Marke. Auch laufen die Zwerge schon immer mehr und die ersten gefährlichen Knurr-Laute haben die ersten kleinen Fellknäule schon von sich gegeben. Diese Geräusche kann man jedoch bei diesen süßen Geschöpfen wirklich nicht ernst nehmen.

10.05.2013 - 11. Tag
Vier der sechs Welpen haben die Augen einen kleinen Schlitz geöffnet. Mr. Black hat die 1kg Marke geknackt, ist somit also momentan unser kleines Pummelchen.

09.05.2013 - 10. Tag
Heute hat auch der letzte Welpe sein Gewicht verdoppelt. Die Wachphasen sind immer länger und man meint schon ein ersten Bellen erkennen zu können.

07.05.2013 - 8. Tag
Mittlerweile bewegen sich alle 6 Zwerge immer häufiger auf ihren 4 Beinen laufend und nicht mehr krabbelnd davon. Es sieht einfach zu niedlich aus wie die Kleinen mit noch geschlossenen Augen sich schwankend immer wieder auf die Pfoten wagen und ein paar Schritte gehen bevor sie wieder umfallen.
Wir sind schon sehr gespannt wer als erstes seine Augen öffnet. Momentan sehen alle 6 so aus als würden sie die Augen versuchen zu öffnen. Lange kann es also nicht mehr dauern.

06.05.2013 - 7. Tag
Unser kleiner Mister Black ist der erste! Er versucht auf seinen wackeligen Beinen zu stehen und wagt die ersten vorsichtigen Schritte. Nachmittags macht es ihm Miss Lila nach und stapft auf ihren Beinchen die ersten Schritte durch die Wurfkiste.
Es ist einfach faszinierend zu sehen wie schnell sich so kleine Welpen entwickeln. Man kann fast zusehen wie sie wachsen und jeden Tag etwas neues können.

05.05.2013 - 6. Tag
Heute war großer Manikür und Pedikür Tag. Insgesamt 96 Nadelspitzen Krallen war der Kampf angesagt. Unter lautem Protest wurden diese gekürzt damit das Gesäuge von Enya nicht verletzt werden kann durch die vielen Tritte der kleinen Pfoten.

04.05.2013 - 5. Tag
Es ist sehr faszinierend wie schnell sich so kleine Welpen entwickeln. Mittlerweile wandern sie schon durch die komplette Wurfkiste. Zeitweise muss dann, falls Mutter gerade nicht in der Nähe ist, ein Stofftier zum Kuscheln her halten.
Auch das leise quietschen wird langsam zu einem fiependen Geräusch. Es sind also doch Hunde und keine Maulwürfe :-)

03.05.2013 - 4. Tag
Keeva traut sich immer näher an die seltsamen Wesen. Aber wehe wenn sie einen Ton von sich geben – dann ist Keeva schnell über alle Berge.
Die ersten Nasen und Pfoten sind jetzt schon schwarz. Man kann fast zusehen wie sich die Farben verändern.

02.05.2013 - 3. Tag
Alle Nabelschnurreste sind mittlerweile abgefallen und langsam kann man schon erkennen dass sich Nasen und Pfoten schwarz färben.
Keeva, die schon die ersten Besuche direkt nach der Geburt gemacht hat, wird immer neugieriger auf das quitschende kleine Volk.
Die Kleinen trinken weiterhin sehr gut, so dass alle über Nacht gut zugenommen haben.

01.05.2013 - 2. Tag
Die Welpen haben schon bis zu 100g zugenommen und werden immer munterer. Sie krabbeln schon quitschend durch die Wurfkiste, immer auf der Suche nach der Milchquelle.
Enya kümmert sich sehr gut um die Kleinen, nimmt jedoch keine Rücksicht darauf ob ein Zwerg gerade trinkt oder schläft, wenn sie beschlossen hat, dass er gesäubert werden muss.
Enya geht schweren Herzens kurz in den Garten um dann so schnell wie möglich wieder bei Ihnen Kleinen zu sein. Einfach eine tolle Mama!

30.04.2013 - 63. Tag / 1. Tag
Über 6 wunderschöne Welpen dürfen wir uns dieses mal freuen.
Es sind 4 Rüden und 2 Hündinnen.

Nachdem Enya schon in der Nacht von Montag auf Dienstag gehechelt hatte und nicht wirklich wusste wie sie sich hinlegen soll, haben am Dienstag so gegen 8:30 Uhr langsam die Presswehen eingesetzt. Nach ca. einer Stunde erblickte dann der erste Rüde das Licht der Welt.
Enya hat ihn selbstständig ausgepackt, abgenabelt und gesäubert. Innerhalb der nächsten 2,5 Stunden kamen weitere 5 Welpen zur Welt. Auch bei diesen Geburten brauchte Enya keinerlei Unterstützung.
Wir sind sehr unglücklich darüber dass nach einer weiteren Stunde eine weitere Hündin tot zur Welt kam und trotz allen Bemühungen nicht ins Leben gefunden hat.

Die Farben der Kleinen sind sehr unterschiedlich, wir sind gespannt wie sich das in den nächsten Tagen noch entwickeln wird.

27.04.2013 - 60. Tag
Der Countdown läuft. Es sind nur noch drei Tage bis zum errechneten Entbindungstermin. Enya wird merklich ruhiger hat aber immer noch Phasen in den sie mit Keeva rennt und spielt.
Anzeichen für die bevorstehende Geburt gibt es noch keine.
Ihr Bauchumfang beträgt nun 81 cm und ihr Gewicht sind stolze 29,4 kg.

21.04.2013 - 54. Tag
Die Bewegungen der ca. 14 cm großen Welpen sind schon deutlich zu erkennen. Enya kann durch ihren großen Bauch nur noch mehrere kleine Portionen am Tag fressen.
Ihr Bauchumfang ist 76 cm groß und Ihr Gewicht beträgt 27 kg.

14.04.2013 - 47. Tag
Enyas Bauchhaare fallen jetzt auch schon aus. Ihr Bauchumfang beträgt 70 cm und ihr aktuelles Kampfgewicht ist nicht ganz so hoch wie beim letzten Wurf und liegt aktuell bei 24,9 kg.
Ihr geht es aber weiterhin sehr gut und ihr Futter ist schneller weg als man schauen kann.

13.04.2013 - 46. Tag
Der Umbau hat begonnen, die Wurfkiste steht!
Dieses Wochenende war der Umbau des Wintergartens angesagt. Sowohl die Wurfkiste als auch der Welpenauslauf im Wintergarten wurde aufgebaut. Enya hat auch gleich mal die Kiste inspiziert.
 



11.04.2010 - 44. Tag
Enya geht es weiterhin super! Ihr Bauchumfang ist nun schon auf 68 cm angewachsen und eine Taille ist nur noch schwer zu erkennen. Auch die ersten Klopfzeichen haben wir schon spüren können.
Die Welpen sind nun ca. 9 cm groß und die Knochen werden langsam stabiler.

06.04.2010 - 39. Tag
Enyas Bauchumfang ist auf 59 cm angewachsen. Man kann schon ein kleines Bäuchlein erkennen ;)

02.04.2010 - 35. Tag
Die Organbildung ist abgeschlossen und die Föten sehen jetzt aus wie kleine Hunde. Das Geschlecht ist bestimmbar, aber wir müssen uns noch bis zur Geburt gedulden um es zu sehen.

30.3.2013 - 32. Tag
Enya wird langsam ruhiger und schläft sehr viel. Ihr Hunger ist grenzenlos und die Leckerlis der Besucher werden gerne angenommen.
Ihr Bauchumfang ist mittlerweile auch schon um 2 cm gewachsen.

27.03.2013 - 29. Tag
Die Zehen, Barthaare und Krallen der Embryonen beginnen sich zu entwickeln.

25.03.2013 - 27. Tag
Enya ist trächtig!
Wir freuen uns sehr auf unseren B-Wurf. Wir konnten heute einige etwa walnussgroße Fruchtanlagen erkennen. Der errechnete Entbindungstermin ist der 01. Mai 2013.
Enya startet mit einem Gewicht von 23,6 kg und einem Bauchumfang von 54 cm in die Schwangerschaft.

Zwischen dem 21. und 28. Tag beginnt die Bildung der Organe, Augen und der Nervenstränge im Rückenmark welche am 35. Tag abgeschlossen ist.


02.03.2013
Wir haben nun Enyas Fotoalbum um weitere Bilder erweitert.

28.02.2013
Enya wurde heute gegen 10 Uhr ein weiteres Mal von Collin gedeckt. Ohne Vorspiel kam es direkt zum Decken, das hat sogar Petra überrascht :).

27.02.2013 - Tag 1
Wir machten uns erneut auf den Weg in Richtung Dormagen. Enya wurde nach sehr kurzem wilden Vorspiel um ca. 13:00 Uhr völlig problemlos von Collin das erste mal gedeckt.
Es war ein freier Deckakt und beide Hunde wussten was zu tun ist.

25.02.2013
Enya war wieder zur Blutuntersuchung. Der Progesteronwert ist auf 4,7 ng/ml angestiegen und somit war klar wann es zum Decken geht.

19.02.2013
Enya war zur ersten Blutuntersuchung. Der Progesteronwert lag bei 0,9 ng/ml.

13.02.2013
Enya ist seit heute läufig.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Magic dreamcatcher Golden Retriever